UI UX Glossar

Begriffe und ihre Bedeutung aus dem User Interface & User Experience Design (UI UX)

CAFM – Computer-Aided Facility Management

CAFM unterstützt Gebäudemanagement durch eine Softwareanwendung. Im Fokus steh dabei die Optimierung kaufmännischer, infrastruktureller und technischer Prozess.

Content

Ist der Informationsinhalt eines Trägermediums im Print, Audio, Video oder Online. Bei der Gestaltung von Lösungen im Bereich UI UX berücksichtigen wir stets auch die Aspekte, die sich auf der inhaltlichen Ebene ergeben.

Corporate Identity

Die strategischen Faktoren eines Unternehmens werden in der Corporate Identity vereint. Im Corporate Design, einem Teilgebiet, werden Logo, Farben, Typografie und Gestaltungsraster entsprechend vereinheitlicht. Neben dem Erscheinungsbild, bilden unter anderem noch Philosophie und Kommunikation die Unternehmensidentität. Die Kombination all dieser Elemente prägt das Gesamtbild eines Unternehmens in der Öffentlichkeit.

Customer Life Cycle

In einem DMSEin Customer Relationship Managements dient der Akquirierung von Neukunden und der Pflege von Bestandskunden. (klicken für weitere Infos), beschreibt der Begriff Customer Life Cycle die Beziehung des Kunden zu einem Produkt oder Unternehmen. Darunter zählen die Schritte, die der Kunde durchläuft, bis er einen Kauf tätigt: Kenntnisnahme/Kontakt, Annahme, Konversion, Bindung und Loyalität. Im Ganzen wird dies als ein Kreislauf gesehen. Ziel eines effektiven CRMs ist es, den Kunden soweit zu bringen, dass er den Zyklus immer wieder durchläuft.

CRM – Customer Relationship Management

Ein Customer Relationship Managements dient der Akquirierung von Neukunden und der Pflege von Bestandskunden. Dabei ist es wichtig, auch bei hohen Kundenzahlen eine individuelle und persönliche Kommunikation sowie einen guten Service zu gewährleisten. Mithilfe eines CRM-System sollen dabei Kunden möglichst gezielt und umfassend betreut werden, um Geschäftsbeziehungen langfristig und profitabel zu gestalten.

DMS – Document Management System

Ein Dokumenten-Management-System umfasst alle geschäftsrelevanten Dokumente der verschiedenen Kommunikationskanäle. Es dient der datenbankgestützten Verwaltung elektronischer Dokumente. Dazu zählt mitunter die Organisation und Koordination der Entwicklung, Überarbeitung, Überwachung und Verteilung aller relevanten Dokumente.

HR – Human Resources

Als Human Resource bezeichnet man die Ressourcen, die ein Unternehmen durch seine Mitarbeiter an Wissen, Fähigkeiten und Motivation hat. Um diese Ressourcen kümmert sich in Unternehmen das Human Resource Management und fokussiert sich dabei auf alle Aktivitäten im Unternehmen, die mit dem Personal im Zusammenhang stehen.

Icon Set

Icons bilden wesentliche Bestandteile einer grafischen Oberfläche. Oft ersetzen die aussagekräftigen Piktogramme lange Beschreibungen und sorgen so für ein leicht verständliches Navigationssystem. Darum sind diese im Interface Design unentbehrlich. In Standardgrößen, von zum Beispiel 16, 24, 32, 48, 64, 128 oder 256 aber auch 512 Pixeln, lassen sich die Symbole pixelgenau im Viewport platzieren.

Ein Icon Set ist dabei eine erstellte Sammlung benötigter Icons für die UI UX einer Softwareanwendung. Das angelegte Sortiment trägt wesentlich zu einem einheitlichen Gesamtbild bei. Mit sogenannten Icon-Fonts, also einer Bildschrift, erstellen wir eine passende Bibliothek zu Ihrer Software und Unternehmensidentität. Ein unkomplizierter Austausch und eine beliebige Skalierbarkeit sind dabei die Vorteil eines solchen Icon Sets.

Key Visual

Ein Key Visual, oder auch Leitbild, ist ein Grundmotiv, welches den langfristigen Auftritt einer Marke oder eines Unternehmens abbildet. Es wird unter anderem in Kampagnen verwendet, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen. Grundsätzlich versteht man darunter aber jeden sinnlichen Reiz, der ein beworbenes Objekt symbolisieren soll.

Klickprototyp

Ein Klickprototyp, auch Klickdummy genannt, ist ein interaktiver Entwurf einer Anwendung. Mit dieser Methode lassen sich Apps oder Websites ideal auf Benutzerfreundlichkeit testen und Abläufe, Funktionen und Interaktionsmöglichkeiten verständlich simulieren. Mögliche Missverständnisse oder fehlerhafte Arbeitsabläufe können so mit Hilfe eines Klickprototypen frühzeitig erkannt werden.

Mobile Endgeräte

Tragbare Geräte, wie zum Beispiel Smartphones oder Tablets, zählen zu den mobilen Endgeräten. Diese können ortsungebunden zur Sprach- und Datenkommunikation eingesetzt werden.

Mockups

Vorführmodelle oder Attrappen werden Mockups genannt. Damit lässt sich ein zukünftiger Eindruck von UI UX eines Produktes vermitteln. Zum Test oder zur Präsentation interaktiver Entwürfe erstellen wir weiterhin KlickprototypenEin Klickprototyp, auch Klickdummy genannt, ist ein interaktiver Entwurf einer Anwendung. (klicken für weitere Infos).

Styleguide

Durch einen Styleguide (oder Gestaltungsrichtlinie, Visual Guide, Design-Dokumentation) werden definierte Elemente einer Software, Website oder eines Druckerzeugnisses dokumentiert.

Ziel dabei ist es, ein einheitliches Erscheinungsbild (oder Corporate Identity) , trotz verschiedener Kommunikationsmittel, zu schaffen. Werbe- und Informationsmaterial, Geschäftsbriefe oder Internetauftritte sollen also zusammengehörig wahrgenommen werden und die Identität der Firma oder Institution kommunizieren.

UI – User Interface

Das User Interface oder die Benutzeroberfläche einer Softwareanwendung ist die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine bzw. Computer. Gute Usability ist das Ziel beim User Interface Design.

USP – Unique Selling Point

Als Alleinstellungsmerkmal, oder unique selling point, wird das herausragende Leistungsmerkmal eines Produktes bezeichnet. So kann sich ein Produkt in der Formgebung, in besonderen technischen Eigenarten oder dem Service von der Konkurrenz abheben. Ein USP ist typischerweise die Grundlage einer Werbekampagne für ein Produkt.

Usability

Die Benutzerfreundlichkeit (engl. Usability) bezeichnet die Gebrauchstauglichkeit eines Produktes. In stetigen Tests mit der Nutzergruppe, wird aus mehreren Testphasen und Prototypen, schlussendlich ein fertiges Produkt. Dabei steht die Detailoptimierung von Interaktionsprozessen im Bereich UI UX im Vordergrund.

User Centered Design

In einem User Centered Design Entwicklungsprozess stehen die Bedürfnisse, Ziele und Eigenschaften der Anwendungsnutzer im Zentrum der Gestaltung. Dabei ist es das Ziel interaktive Produkte mit möglichst hoher Benutzerfreundlichkeit zu schaffen.

User Story

Eine User Story erzählt eine kurze Geschichte aus der Sicht des Anwenders, um eine gewünschte Funktionalität an das System zu beschreiben. Also beispielhafte Aussagen von Nutzern einer Anwendung. Auf sogenannten Story-Cards werden die verschiedenen Aussagen dann in Alltagssprache formuliert und gesammelt. Diese sogenannten Story-Cards können frei formuliert werden oder unterliegen einer festgelegten Vorlage. Ziel einer User Story ist es immer, einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen.

UX – User Experience Design

User Experience Design gehört zur Grundlage jedes erlebbaren Services und bildet den Schwerpunkt nutzerseitiger Abläufe. Der Service ist dabei das Produkt. Macht ein Nutzer negative Erfahrungen mit einem Produkt, führt das unweigerlich zum Verlust des Vertrauens gegenüber dem Unternehmen. Positive Erfahrungen mit den Produkten oder Services einer Marke sorgen hingegen für überzeugte und loyale Kunden, die ihrerseits zu Markenbotschaftern in ihrem Umfeld werden.

Ein begeisterndes und überzeugendes Nutzererlebnis beim Bedienen einer App, Website oder Ähnlichem, ist dabei also Ziel dieses Services.

Wireframes

Konzeptionelle Skizzen, die in einer Frühphase der Produktentwicklung entstehen, nennt man Wireframes. Mithilfe dieser kann ein grober Aufbau und schlüssige Arbeitsabläufe einer Anwendung erarbeitet werden.

Erhalten Sie Einblick in unsere Projekte

Icon Set – trans-o-flex Transport Software

Das Leistungsspektrum des europaweit tätigen Schnell-Lieferdienst trans-o-flex wird auch in ihrer Transport Software abgebildet. Um dieses auch auf einen Blick erfassbar und ansprechend zu präsentieren, entwickelte unser Design Team ein abgestimmtes Icon-Set, …

Erhalten Sie Einblick in unsere Projekte

Icon Set – trans-o-flex Transport Software

Das Leistungsspektrum des europaweit tätigen Schnell-Lieferdienst trans-o-flex wird auch in ihrer Transport Software abgebildet. Um dieses auch auf einen Blick erfassbar und ansprechend zu präsentieren, entwickelte unser Design Team ein abgestimmtes Icon-Set, …

KONTAKT

FORM & DRANG

Alte Straße 53

04229 Leipzig

Deutschland

SERVICES

User Experience Design

User Interface Design

Icon Design

Usability Consulting

Research and Conception

Styleguide und Development

BRANCHEN

Industrie 4.0

Enterprise

Healthcare

Consumer

Automotive & Mobility